Turnen-Sparte

Hier finden sie alle Informationen zur Turnen-Sparte des MTV Wittmund.

Ansprechpartner:

Karin Potzler 04462-6944 karinpotzler@t-online.de 
Jörn Lumpe  04462-3480 joern.lumpe@ewetel.net

TURNFEST - Wittmunder genießen Zeit in Berlin

WITTMUND/BERLIN. (AH) 22 Turner des MTV Wittmund haben sich auf den Weg nach Berlin gemacht, um Teil der weltweit größten Breitensportveranstaltung zu werden. Beim Internationalen Deutschen Turnfest absolvierten sie aber nicht nur selbst Wettkämpfe. Einige waren als Kampfrichter eingesetzt und alle nutzten die Chance, neue Dinge auszuprobieren und sich mit Turnern aus anderen Vereinen auszutauschen oder das umfangreiche Rahmenprogramm zu genießen. Neben Breitensportlern waren auch etliche Spitzenathleten vertreten. Die Wittmunder ließen es sich nicht nehmen, mit Eberhard Gienger (Olympia-Medaillengewinner, Welt- und Europameister am Reck) oder Doppeleuropameister Phillip Boy Erinnerungsfotos zu machen. Auch besondere – meist spontane – Aktionen gehörten zum Programm. So machten die Wittmunder zusammen mit etwa 1000 anderen Sportlern im Sommergarten auf dem Messegelände gemeinsam einen Handstand. Aber wie so oft im Sport ging auch in Berlin nicht immer alles glatt. Verletzungen und stundenlange Arztbesuche gehörten ebenfalls dazu. Doch all das schmälerte das Erlebnis nicht. Für fast alle steht schon jetzt fest, dass es nicht der letzte Besuch bei einem Deutschen Turnfest war. Ein spezieller Gruß in die Heimat hat beim MTV Wittmund schon eine lange Tradition. Sie schickten der inzwischen 95-jährigen Thea Stallmann eine Karte. Ihr Mann hatte frühe viele der älteren Turner trainiert.

In den Wahlwettkämpfen erreichten die Wittmunder folgende Platzierungen: Sarah Diekmann (221.), Chiara Decker (438.), Jessica Ruräde (1036.), Jana Lumpe (62.), Jana Kreuzinger (265.), Marie Materna (470.), Katharina Menke (134.), India Decker (11.), Neele Metzler (144.), Marita Camp (365.), Florian Schadewald (141.), Jeremy Apken (219.), Viktor Strelkow (33.), Sven Poppinga (36.), Patrick Mischo (57.), Ingo Apken (18.), Ralf Adena (32.), Franz Schadewald (3.).
In den Pokalwettkämpfen gab es folgende Platzierungen: Sarah Diekmann (113.), Jana Lumpe (89.), India Decker (107.), Florian Schadewald (96.), Ingo Apken (20.), Sven Poppinga (18.), Franz Schadewald (9.).

aus "Anzeiger für Harlingerland" vom 15.06.2017