Sportabzeichen

Hier finden sie alle Informationen zur Sportabzeichen beim MTV Wittmund.

Ansprechpartner:

Kai Beuth 04466-9185197 schnapp86@t-online.de

 

Die Termine des Sportabzeichentreffs für 2018 (im Stadion an der Breslauer Straße) werden im Frühjahr bekanntgegeben

Versammlung / Kreissportbund Wittmund ehrt Sportabzeichen-Prüfer / Kurt Franke, Willy Stallmann und Franz Herden vom MTV-Wittmund unter den Geehrten

Wittmund/AH – Beim Treffen zur Vorbereitung der neuen Sportabzeichensaison hießen der Vorsitzende des Kreissportbundes (KSB), Alfred Helmers, sowie die Beauftragte für das Deutsche Sportabzeichen (DSA), Heike Seufer, nicht nur die DSA-Referenten der Vereine, sondern auch diejenigen Prüfer aus dem Kreisgebiet willkommen, die seit mehr als 20 Jahren dieses Amt ausüben. Helmers dankte ihnen dafür, dass sie es durch ihren persönlichen Einsatz bei Wind und Wetter anderen ermöglichen, die begehrte Fitness-Medaille zu erwerben.

Folgende Prüfer erhielten eine Ehrenurkunde:

Kurt Franke (51 Jahre aktiv) Annelie Hertzog (46), Wilhelm Stallmann (45), Gertraudis Müller (40), Hartmut Voigt (38), Franz Herden (37), Wolf Sievers (37), Heike Seufer (32), Hanne Bengen (31), Reinhard Heitmann (31), Martha Rotheman (29), Hans-Hermann Suhr (28), Bernd Henkel (26), Annemarie Saathoff (26), Elisabeth Eisenhauer (26), Christa Suhr (25), Else Hillers (24), Heidi Heitmann (23), Helga Steffens (23), Alfred Prawatke (22) und Talea Giesenberg (21). Insgesamt kommen so rund 670 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit zusammen.

aus "Anzeiger für Harlingerland" vom 26.04.2017

 

 

Sportabzeichen / Der Wittmunder steht seit 25 Jahren mit Rat und Tat bereit / Etwa 2700 Prüfungen hat der inzwischen 75-Jährige seit 1991 abgenommen. Im Oktober hört er auf.

Wittmund/AH–Seit 1991 ist Franz Herden Hauptverantwortlicher im MTV Wittmund für die Abnahme des Sportabzeichens. In dieser Saison öffnet er das Tor zum Witmunder Stadion nach 25 Jahren zum letzten Mal, um den Hobbysportlern beim Training und den Prüfungen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Mehr als 2700 Sportabzeichen wird er dann abgenommen haben – eine Bilanz die sich sehen lassen kann. Im Wittmunder Schützenhof überreichte er nun die Sportabzeichen an die Absolventen der vergangenen Saison. Doch mit dem Rückzug des 75-jährigen Herden wird die Erfolgsgeschichte Sportabzeichen beim MTV Wittmund nicht enden. Für die Nachfolge steht ein Team bereit, das in der Saison 2015 schon tatkräftig üben darf. Herden wird seinen Nachfolgern sein Wissen und den einen oder anderen Tipp geben.