Gefahr droht durch die hohen Temperaturen


Gut Stikelkamp/Holtland. (DM) Während zum Start des Ossiloops noch darauf gehofft wurde, dass es bei den Läufen nicht regnet, sieht die Wetterlage nun deutlich anders aus. Niederschlag soll zwar ausbleiben, doch die hohen Temperaturen werden weitaus anstrengender und auch gefährlicher für die Sportler heute Abend. Der fünfte Abschnitt führt die Athleten auf die historische Strecke zwischen Gut Stikelkamp und Holtland.
Gestartet wird auf dem Grillplatz des Landgutes. Dann führt die 9,8 Kilometer lange Strecke in Richtung Hesel zum Sportplatz des SV Holtland. Bevor sich die Erwachsenen auf die Reise begeben, steht ab 18 Uhr der „Bambinilauf“ an, um den Kindern die Gelegenheit zu bietet, ihren Idolen nachzueifern. Die Erwachsenen starten dann um 19 Uhr auf eine Strecke, die von historischer Bedeutung für die Veranstaltung ist. Die „Klaus-Beyer-Etappe“ ist nach dem 2013 verstorbenen Erfinder des Ossiloops benannt. Als Mitglied des SV Holtland ist es somit nicht verwunderlich, dass Beyer gerade dieser Abschnitt gewidmet wird. Im Jahr 2006 übergab er sein Amt an den jetzigen Veranstalter Edzard Wirtjes. Auf dieser geschichtsträchtigen Etappe wird Andreas Kuhlen seinen Vorsprung sicherlich ausbauen. Spannend bleibt es jedoch weiterhin im Kampf um den dritten Platz, den Tim Bollmann momentan mit 47 Sekunden Vorsprung verteidigt.